Kontakt

Kleine Badezimmer

kleine BadezimmerOb Altbauwohnung oder Neubau, nicht immer bleibt genug Platz für ein großzügiges Badezimmer oder Gäste-WC. In vielen Wohnungen und Häusern wurde kaum Wert auf ein geräumiges Bad gelegt. Früher war es eben eine Nasszelle und hatte wenig gemeinsam mit Spa oder Wellness. Klein, schmal und womöglich noch ohne ein Fenster.

Kein Grund das Badezimmer zu vernachlässigen, denn wir haben ein paar nette Ideen für Sie zusammengetragen, damit Sie auch Ihr kleines Bad gern betreten.

Fliesen im Badezimmer

In kleinen Bädern bieten sich Fliesen im Großflächenformat an. Mit weniger Fugen wirkt die Wandgestaltung ruhiger. Wenn Sie kleinere Flächen haben, die Sie mit Fliesen gestalten möchten, dann eignen sich aber auch Mosaikfliesen sehr gut.

Bei der Wandgestaltung kann unsere jahrelange Erfahrung von Vorteil für Sie sein, denn wir haben schon so manches Bad gesehen. Ein Beispiel: Wie machen Sie aus einem kleinen Badezimmer zwei kleine Badezimmer? Ganz einfach: Mit einem großen Wandspiegel wirkt ein Raum gleich viel größer und schafft eine optische Tiefe.

Farben, Texturen und Licht

Ruhe, Gemütlichkeit und Flair erhalten Sie beispielsweise mit einem edlen Materialmix aus Stein und Holz. Naturfarben reflektieren Lichtquellen weich und warm. Auch Blattgold lässt sich ausgezeichnet einsetzen. Ob Sie das Bad mit dunklen oder hellen Farben gestalten, ist eine Frage der Lichtquellen.

Beispielsweise mehrere Spots im Bad verteilt oder Lichtleisten um den Badezimmerspiegel herum, nehmen die optisch die Enge - hier gibt es tolle Möglichkeiten. Manchmal reicht es auch schon vorhandene Lichtquellen anders auszurichten.

Badewanne, Dusche & Waschbecken

Auch in einem kleinen Bad lässt sich manchmal eine Badewanne oder Dusche integrieren. Hier bieten Ecklösungen und Sondermaße mehr Spielraum. Besonders eignen sich auch bodenebene Duschen. Ohne Wanneneinbau und nur mit einer Duschabtrennung aus Glas, lässt man auch einem kleinen Bad genug Raum. Ein ähnliches Prinzip entsteht, wenn man das Waschbecken flächeneben einarbeitet.

Badezimmermöbel

Gerade bei kleinen Bädern besteht die wirkliche Herausforderung bei der Planung des neuen Bades. Wenn es selbst kaum Platz für Badezimmermöbel gibt, dann kann man auch mit Vorinstallationswänden arbeiten und in diese zusätzliche Nischen einarbeiten. Das gilt auch für Duschwände. Mit entsprechenden Trockenbaulösungen, schaffen wir Platz wo es vorher keinen gab.

Ganz ohne Badezimmermöbel geht es aber in den seltensten Fällen. Denn Sie benötigen Stauraum und gleichzeitig Ablageflächen. Bei einem Waschbeckenschrank ist es beispielsweise ganz praktisch, wenn das Waschbecken in den Schrank flächeneben eingelassen ist, denn so entsteht zusätzliche Ablagefläche. Achten Sie bei dem Kauf auf den praktischen Aspekt.

Wir bieten Ihnen dazu gern eine Beratung vor Ort an und sprechen über Ideen und Wünsche. In Verbindung mit unserer Erfahrung und Tipps aus der Praxis, finden wir für Sie eine schöne Lösung.

Sie haben ein kleines Bad und möchten dieses neu gestalten? Vereinbaren Sie ganz einfach einen Beratungstermin vor Ort! Wir beraten Sie gern.